Tenorsax lernen

Tenor Sax – Klangbeispiel Jazz – Sound :

Das Tenorsaxophon ist das, was die meisten als DAS Saxophon im Ohr haben. Speziell der rauschige Ton in den Tiefen ( genannt Subtone ) berauscht im wahrsten Sinne des Wortes die Sinne und lädt zum nachhaltigen Genuß ein.

Die Klangbildung auf dem Tenor ist erst mit deutlich mehr Disziplin und Vorstellungskraft auf ein Level zu bringen, welches als gut zu bezeichnen ist, aber es lohnt sich !

Meine Erfahrung sagt jedoch, dass einem das Tenor “liegen” muss, das heißt, man muss es WIRKLICH spielen wollen. Tenor zu lernen, weil es aus schulischem – oder Band-Kontext von ANDEREN gewünscht wird, ist etwas, mit dem man sich eher keinen Gefallen tut.

PROBIERN sollte man es aber allenthalben, denn ich habe erst bemerkt, dass ich mir auf der Flöte spielend den Saxofon-Sound vorgestellt hatte, als ich das Sax in der Hand hatte und AUSPROBIERTE.

.

.

.

.

.

.
.

.

.

.

.

.
.

.

.

.

.

.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.saxlehrer-berlin.de/saxofon-ubersicht/tenorsax-lernen/